vegane Protein-Bowl

Es ist mal wieder Zeit für ein süßes Rezept, deshalb stell ich dir heute eine süße Proteinbombe vor. Ich verspeise sie gerne nach einem intensiven Krafttraining oder als Gute-Nacht-Snack. Aber sie ist auch zum Frühstück super geeignet, um den Körper mit einer ausgiebigen Portion Proteinen zu versorgen.


Wenn du sie ausprobierst, freue ich mich immer über ein kurzes Feedback hier auf meinen Blog oder auch auf Instagram (@go.fit.vegan).



Zutaten für 1 Portion:

1 reife Banane

40g Proteinpulver

75-100ml Pflanzenmilch

1-2 TL Leinöl

Zimt

Toppings nach Wahl

evtl. Süßungsmittel (z.B. Ahornsirup)


Zubereitung:

Zermatsche die Banane mit einer Gabel und füge Proteinpulver, Pflanzenmilch, Leinöl und Zimt hinzu. Vermische alle Zutaten gut miteinander.


Serviere die Bowl mit Toppings nach deinen Vorlieben, zum Beispiel selbstgemachtes Granola und Peanut Butter.



Tipp:

Du kannst für diese Bowl verschiedene Sorten Protein-Pulver ausprobieren, je nachdem, welches du zu Hause hast. Ich hab für meine Bowl Kürbiskern-Protein verwendet, da ich dieses gut vertrage. Du kannst aber genauso auch Soja-, Erbsen-, Hanfprotein oder andere Proteinmischungen verwenden. Lediglich von Reisprotein rate ich ab, da dieses der Bowl eine sandige Konsistenz verleiht.



Nährwerte pro Portion

mit Sojaproteinpulver

ohne Toppings

358 kcal | 28 g Carbs| 36 g Protein | 10 g Fat



Nährwerte pro Portion

mit Kürbiskernproteinpulver

ohne Toppings

363 kcal | 28 g Carbs| 24 g Protein | 15 g Fat






Es freut mich immer sehr, zu sehen, wenn meine Rezepte nachgekocht werden. Markiere mich mit @go.fit.vegan wenn du das Rezept ausprobierst und gib mir auch unbedingt Bescheid, wie es dir geschmeckt hat!

183 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now